Wirtschaft

Gesetz zur Änderung des Verdienststatistikgesetzes

1
Dem Bundesrat zugeleitet - Noch nicht beraten
Bericht, Datenerhebung, Einkommensentwicklung, Einkommensverteilung, Gleichberechtigung von Mann und Frau, Mindestlohn, Mindestlohnkommission, Verdienststatistik, Verdienststatistikgesetz, Vergütung
Details
Sachgebiete
Wirtschaft
Arbeit und Beschäftigung
Aktueller Stand
Dem Bundesrat zugeleitet - Noch nicht beraten
TypGesetzgebung
Vorgang259310
erstellt am

Inhalt

Verzahnung von Verdienst- und Verdienststrukturerhebungen zur Verbesserung der Datenlage betr. Verteilung der Bruttoverdienste für den Bericht der Mindestlohnkommission und ggf. Anpassung des Mindestlohns sowie zum Verdienstabstand zwischen Frauen und Männern (Gender Pay Gap): monatliche, für die Wirtschaft möglichst belastungsarme digitale Verdiensterhebung bei Ausrichtung auf im betrieblichen Rechnungswesen ohnehin digital verfügbare Angaben und automatisierte Datenlieferung, monatliche Erhebung nicht über andere Quellen verfügbarer Daten, beschränkte Erhebung von Vergütungsvereinbarungen im Fünf-Jahres-Turnus, Bildung eines Beschäftigtenpanels für individuelle und betriebsspezifische Verdienstentwicklungen; Änderung und Aufhebung versch. §§ Verdienststatistikgesetz; Bekanntmachungserlaubnis
AppStimmen

Um mitzustimmen, lade Dir bitte das 10X-Improvement für unsere Demokratie herunter