Medien, Kommunikation und Informationstechnik

Sechstes Gesetz zur Änderung des Telekommunikationsgesetzes

312
Überwiesen
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen, Digitaler Rundfunk, Innerstaatliche Umsetzung von EU-Recht, Personenkraftwagen, Richtlinie der EU, Rundfunktechnik, Telefontarif, Telekommunikationsgesetz, Verordnung der EU
Details
Sachgebiete
Medien, Kommunikation und Informationstechnik
Aktueller Stand
Überwiesen
TypGesetzgebung
Vorgang251769
erstellt am
Abstimmung

Inhalt

Förderung der Verbreitung des Digitalradios; Umsetzung von EU-Vorgaben zur Gewährleistung der Interoperabilität von Autoradiogeräten und anderer für Verbraucher bestimmter höherwertiger Radiogeräte sowie Sanktionierung von Vorgaben zu Höchstentgelten für Anrufe und SMS, Ergänzung von Zuständigkeiten der Bundesnetzagentur; Änderung versch. §§ Telekommunikationsgesetz Bezug: Richtlinie (EU) 2018/1972 vom 11. Dezember 2018 über den europäischen Kodex für die elektronische Kommunikation (ABl. L 321, 17.12.2018, S. 36) ; Verordnung (EU) 2015/2120 vom 25. November 2015 über Maßnahmen zum Zugang zum offenen Internet und zu Endkundenentgelten für regulierte intra-EU-Kommunikation sowie zur Änderung der Richtlinie 2002/22/EG und der Verordnung (EU) Nr. 531/2012 (ABl. L 310, 26.11.2015, S. 1 ; ABl. L 321, 17.12.2018, S. 1)
Gesetzesstand
  • Dem Bundesrat zugeleitet - Noch nicht beraten
  • 1. Durchgang im Bundesrat abgeschlossen
  • Dem Bundestag zugeleitet - Noch nicht beraten
  • 1. Beratung
  • Überwiesen
AppStimmen

Um mitzustimmen, lade Dir bitte das 10X-Improvement für unsere Demokratie herunter