Recht

Sechstes Gesetz zur Verbesserung rehabilitierungsrechtlicher Vorschriften für Opfer der politischen Verfolgung in der ehemaligen DDR

22
Überwiesen
Berufliches Rehabilitierungsgesetz, Bundeszentralregistergesetz, Deutsche Demokratische Republik, Frist, Heim, Heimerziehung, Jugendlicher, Kind, Politische Verfolgung, Sechstes Gesetz zur Verbesserung rehabilitierungsrechtlicher Vorschriften für Opfer der politischen Verfolgung in der ehemaligen DDR, SED-Opferrente, SED-Unrechtsbereinigung, Strafrechtliches Rehabilitierungsgesetz, Verwaltungsrechtliches Rehabilitierungsgesetz
Details
Sachgebiete
Recht
Neue Bundesländer / innerdeutsche Beziehungen
Soziale Sicherung
Aktueller Stand
Überwiesen
TypGesetzgebung
Vorgang248409
erstellt am

Inhalt

Fortführung der strafrechtlichen, verwaltungsrechtlichen oder beruflichen Rehabilitierung von Opfern rechtsstaatswidriger Maßnahmen in der DDR auch über den 31. Dezember 2019 hinaus: vollständige Entfristung der entsprechenden Gesetze, Vereinfachung der Sachaufklärung verfolgungsbedingter Heimunterbringung, Anpassung der Einkommensanrechnung zur sog. Opferrente und zur monatlichen Ausgleichsleistung an SGB XII; Änderung §§ 6, 7, 10, 17, 17a, 18 und 25 Strafrechtliches Rehabilitierungsgesetz, § 8 Verwaltungsrechtliches Rehabilitierungsgesetz, Änderung § 8, Neufassung § 20 und Aufhebung § 23 Berufliches Rehabilitierungsgesetz sowie Änderung § 64b Bundeszentralregistergesetz Bezug: Siehe auch GESTA C001
Gesetzesstand
  • Dem Bundesrat zugeleitet - Noch nicht beraten
  • Dem Bundestag zugeleitet - Noch nicht beraten
  • 1. Durchgang im Bundesrat abgeschlossen
  • 1. Beratung
  • Überwiesen
AppStimmen

Um mitzustimmen, lade Dir bitte das 10X-Improvement für unsere Demokratie herunter