Außenpolitik und internationale Beziehungen

Klimaschutz braucht Menschenrechte - Menschenrechte brauchen Klimaschutz

222
Abgelehnt
Diplomatische Vertretung, Frau, Klimaabkommen von Paris, Klimaschutz, Menschenrechte, Menschenrechtsverteidiger, Nachhaltige Entwicklung, Umweltkriminalität, Umweltstrafrecht, Vereinte Nationen
Details
Sachgebiete
Außenpolitik und internationale Beziehungen
Entwicklungspolitik
Umwelt
Aktueller Stand
Abgelehnt
TypAntrag
Vorgang277658
erstellt am
Abstimmung

Inhalt

Engagement auf nationaler und internationaler Ebene zur besseren Verzahnung von Menschenrechts- und Klimapolitik: ressortübergreifende Verankerung menschenrechtlicher Prinzipien in allen Klimaanpassungs- und Minderungsstrategien, Partizipation von Betroffenen der Klimakrise an Ausgestaltung und Umsetzung klimapolitischer Maßnahmen, Etablierung unabhängiger Beschwerdemechanismen, Anerkennung des Menschenrechts auf saubere Umwelt, Stärkung bestehender Fonds für Klimaanpassung und Klimaschutz, Schaffung einer "best practice"-Plattform mit Poitivbeispielen der Umsetzung menschenrechtskonformer Klimapolitik, Beendigung der Straflosigkeit von Umweltstraftaten, Schutz von Menschenrechts- und Umweltrechtsverteidigern, u.a.
Ergebnisse
Bundestag
6 Fraktionen
2
Zustimmungen
0
Enthaltungen
4
Ablehnungen
Nicht-Namentliche Abstimmung

Beschlusstext:

Der Ausschuss empfiehlt in seiner Beschlussempfehlung auf Drucksache 19/31084, den Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen auf Drucksache 19/29315 abzulehnen. Wer stimmt für diese Beschlussempfehlung? – Wer stimmt dagegen? – Enthaltungen? – Keine. Die Beschlussempfehlung ist angenommen. Zugestimmt haben die Fraktionen der SPD, der CDU/CSU, der FDP und der AfD. Dagegengestimmt haben die Fraktionen der Grünen und der Linken.

Community
222 Abstimmende
46%5%49%
102
Zustimmungen
11
Enthaltungen
109
Ablehnungen
Dieses Ergebnis wurde nicht auf seine Repräsentativität überprüft.
AppStimmen

Um mitzustimmen, lade Dir bitte das 10X-Improvement für unsere Demokratie herunter