Gesundheit

Technologischen Fortschritt nicht aufhalten - Neue Verfahren in der Gentherapie einsetzen

301
Beschlussempfehlung liegt vor
Berufsausübung, Bund-Länder-Kooperation, Embryonenschutzgesetz, Evaluation, Forschung, Forschungsfinanzierung, Forschungsprojekt, Gentechnik, Gentechnisch veränderter Organismus, Gentest, Gentherapie, Grundlagenforschung, Hochschulrektorenkonferenz, Innovation, Kooperation, Krankenkasse, Krankheit, Kultusministerkonferenz, Künstliche Befruchtung, Länder der Bundesrepublik Deutschland, Medizinische Ausbildung, Medizinische Behandlung, Medizinische Forschung, Präimplantationsdiagnostikgesetz, Programm der Bundesregierung, Stammzellforschung, Stipendium, Technischer Fortschritt, Wissenstransfer
Details
Sachgebiete
Gesundheit
Wissenschaft, Forschung und Technologie
Aktueller Stand
Beschlussempfehlung liegt vor
TypAntrag
Vorgang241868
erstellt am

Inhalt

Verzicht auf gesetzl. Regulierung innovativer Technologien in der Gesundheitsforschung, Finanzierung gentherapeutischer Projekte (Grundlagenforschung, angewandte Forschung) betr. unheilbare Krankheiten, Neudefinition genveränderter Organismen auf europäischer Ebene, Konkretisierung und Evaluierung des Rahmenprogramms Gesundheitsforschung, Forschungstransfer, Aufbau regionaler Cluster, Initiativen zus. mit HRK, KMK und Bundesländern betr. medizinischer Ausbildung, Forschungsstipendien, beruflicher Chancen und Genomforschung, Anpassung von Stammzellenforschung, Embryonenschutzgesetz und Präimplantationsdiagnostikgesetz (In-vitro-Fertilisation), Aufnahme gentherapeutischer Verfahren in den Behandlungskatalog gesetzlicher Krankenkassen
Gesetzesstand
  • Noch nicht beraten
  • 1. Beratung
  • Überwiesen
  • Beschlussempfehlung liegt vor
AppStimmen

Um mitzustimmen, lade Dir bitte das 10X-Improvement für unsere Demokratie herunter