Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Verhütungsmittel kostenfrei zur Verfügung stellen

597
Abgelehnt
Gesetzgebung, Gesetzliche Krankenversicherung, Kostenerstattung, Sterilisation, Verhütungsmittel, Verschreibungspflicht
Details
Sachgebiete
Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
Gesundheit
Aktueller Stand
Abgelehnt
TypAntrag
Vorgang236522
erstellt am
Abstimmung

Inhalt

Vorlage eines Gesetzentwurfs: Aufnahme verschreibungspflichtiger Verhütungsmittel und operativer Eingriffe (Sterilisation) ohne Alters- und Indikationsbeschränkung in die Leistungspflicht der GKV, Erstattungsfähigkeit auch für nicht verschreibungspflichtige Verhütungsmittel, Modellprojekt zur Versorgung Nicht-Krankenversicherter
Gesetzesstand
  • Noch nicht beraten
  • 1. Beratung
  • Überwiesen
  • Beschlussempfehlung liegt vor
  • 2. Beratung / 3. Beratung
  • Abgelehnt
Ergebnisse
Bundestag
6 Fraktionen
1
Zustimmungen
1
Enthaltungen
4
Ablehnungen
Nicht-Namentliche Abstimmung

Beschlusstext:

Wer stimmt für diese Beschlussempfehlung? – Wer stimmt dagegen? – Wer enthält sich? – Dann ist diese Beschlussempfehlung gegen die Stimmen der Fraktion Die Linke bei Enthaltung der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen mit den Stimmen der übrigen Fraktionen des Hauses angenommen.

Community
597 Abstimmende
67%6%27%
398
Zustimmungen
36
Enthaltungen
163
Ablehnungen
Dieses Ergebnis wurde nicht auf seine Repräsentativität überprüft.
AppStimmen

Um mitzustimmen, lade Dir bitte das 10X-Improvement für unsere Demokratie herunter