Ausländerpolitik, Zuwanderung

Familiennachzug auch zu subsidiär Schutzberechtigten ermöglichen

80
Abgelehnt
Aufenthaltsgesetz, Aufenthaltsrecht, Ausländerzentralregister, Diplomatische Vertretung, Familiennachzug, Flüchtling, Flüchtlingspolitik, Personalausstattung, Personalbeschaffung, Syrien
Details
Sachgebiete
Ausländerpolitik, Zuwanderung
Aktueller Stand
Abgelehnt
TypAntrag
Vorgang231103
erstellt am
Abstimmung

Inhalt

Verzicht auf Gesetzgebungsinitiativen zur Verlängerung der Aussetzung des Familiennachzugs zu subsidiär Schutzberechtigten, Aufstockung des Personals deutscher Auslandsvertretungen in Anrainerstaaten Syriens zur Erhöhung der Visa-Bearbeitungskapazitäten, Erfassung des Familiennachzugs im Ausländerzentralregister
Ergebnisse
Bundestag
6 Fraktionen
2
Zustimmungen
0
Enthaltungen
4
Ablehnungen
Nicht-Namentliche Abstimmung

Beschlusstext:

Wer für diese Beschlussempfehlung stimmt, den bitte ich um das Handzeichen? Das sind die Fraktionen CDU/CSU, SPD, FDP und AfD. – Wer stimmt dagegen? Das sind die Fraktionen Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen. – Damit ist die Beschlussempfehlung angenommen.

Community
80 Abstimmende
34% 64%
27
Zustimmungen
2
Enthaltungen
51
Ablehnungen
Dieses Ergebnis wurde nicht auf seine Repräsentativität überprüft.
AppStimmen

Um mitzustimmen, lade Dir bitte das 10X-Improvement für unsere Demokratie herunter